Display broken

Mein IBM T41 mochte mich anscheinend doch nicht so sehr wie ich ihn mochte und da hat er einfach mal angefangen das Display zu zerstoeren und es gab nur noch schreckliche Pixelfehler denen man beim Sterben zusehen konnte.
Ich hatte zum Glueck meinen alten T40 noch nicht zur Reparatur schicken koennen und deswegen habe ich kurzerhand das Display umgebaut und zu meiner Ueberaschung hat es sogar geklapt. Ich konnte zwar die Bluetooth Antenne nicht an das Display anschliessen, aber das ist nicht weiter schlimm. Das schlimme ist eigentlich nur das ich jetzt wieder auf die 1024x768er Aufloesung zurueck musste. Das ist sowas von eklig, das kann man nicht lange aushalten. Muss jetzt, aber erst mal fuer den Anfang reichen.
Jetzt heist es mal so langsam anfangen Backups zu machen, da bestimmt mir irgendwann auch noch die Festplatte abraucht. Dafuer habe ich mich fuer rdiff entschieden und sichere auf eine externe USB-HDD.

~/.bashrc:

alias hddbackup=’rsync -rlptgo –exclude “/home/steffen/.Trash/” /home/steffen /mnt/mp/’

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.