The Fountain

In drei Zeitaltern folgt ein Mann seinem Ziel: 1535 reist der spanische Conquistador Tomas Verde (Hugh Jackman) mit Vater Avila (Mark Margolis) in den tiefsten südamerikanischen Dschungel, um in einem streng bewachten Maya-Heiligtum den Quell ewigen Lebens zu finden. In der Gegenwart forscht Tommy Creo trotz Bedenken von Dr. Guzetto (Ellen Burstyn) verzweifelt nach der Krebsheilung – um seine schwer erkrankte Frau Izzi (Rachel Weisz) zu retten, die ein Buch über den Abenteurer Tomas schreibt. Und 500 Jahre in der Zukunft schwebt Tom in einer kugelförmigen Hülle durch die Weiten der Galaxis.

Gestern war mal wieder so ein Film in der Sneak den hätte man sich absolut sparen können. Die ersten paar Minuten denkt man das der Film was sein könnte, aber dann ist es auch vorbei. Der Film ist ganz komisch und ich würde den noch nicht einmal meinen Eltern empfehlen. Der Film hat was mit den Mayas zu tun und dem Tot, sowie das Ewige Leben. Kurz gesagt es geht darum um das ewige Leben zu “erhalten” muss man Sterben. Wenn man in dem Zusammenhang den Film sieht, geht der Film einigermaßen, ist aber immer noch strange genug.

Link: kino.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.