Schräger als Fiktion

Harold Crick (Will Ferrell) liebt als langweiliger Steuerbeamter nichts mehr als einen minutiös geregelten Tagesablauf. Bis er eines Tages unvermittelt eine laute Stimme in seinem Kopf hört. Kein Psychiater weiß Rat, dafür aber Literaturprofessor Jules Hilbert (Dustin Hoffman): Harold ist eine Figur aus Kay Eiffels (Emma Thompson) Romanen. Und die Dame hat die Angewohnheit, ihre Protagonisten unschön umzubringen. Gerade jetzt, wo sich Harold endlich in jemand verliebt hat – die süße Bäckereibesitzerin Ana Pascal (Maggie Gyllenhaal).

Auch gestern lief mal wieder ein guter Film in der Sneak. Wenn ich euch jetzt mehr über den Film verrate dann müßtet ihr euch den nicht mehr Anschauen. Ich kann euch nur sagen, das die Geschichte mal was ganz neues ist (kein Billiger Abklatsch etc.) und gut umgesetzt wurden ist. Wieder ein Film für die ganze Familie und zu Empfehlen.
Link: kino.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.