Prestige – Meister der Magie

Da ich letzte Woche nicht ins Kino gehen konnte, musste der gestrige Tag wieder dran glauben.

Zur Jahrhundertwende stehen sich im viktorianischen London zwei Bühnenzauberer unversöhnlich gegenüber. Ursprünglich entwickelten Alfred Borden (Christian Bale) und Robert Angier (Hugh Jackman) ihre Tricks und Illusionen gemeinsam unter den Fittichen ihres Meisters, Cutter (Michael Caine). Als Roberts Frau Julia (Piper Perabo) bei einem Zauber ertrinkt, gibt er Alfred die Schuld. Fortan sabotieren sie sich in erbitterter Feindschaft gegenseitig. Das gefährdet nicht nur Roberts Assistentin Olivia (Scarlett Johansson), sondern gipfelt in einem Elektrizitätsexperiment von Erfinder Tesla (David Bowie).

Der Film hat eine spannende Geschichte im alten London. Am Anfang ist er ein bisschen verwirrend, aber das legt. Eine gut durchdachte Story, doch leider finde ich wird das “große” Geheimnis schon zu früh gelüftet. Das zweite dagegen lässt sich bis zum Schluss Zeit und wer zu Müde ist sollte nicht in den Film, denn man muss schon gut aufpassen.

Link: kino.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.