Mein Führer – Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler

Es steht schlecht um das Dritte Reich im Dezember 1944. Die Alliierten rücken vor, der Krieg droht total verloren zu gehen. Da weiß Propagandaminister Joseph Goebbels (Sylvester Groth) die Antwort: Adolf Hitler (Helge Schneider) muss am Neujahrstag eine mitreißende Rede halten, um die Massen nochmal zu begeistern. Dumm nur, dass der deprimierte Führer nicht an die Öffentlichkeit treten will. Also wird der Jude Adolf Grünbaum (Ulrich Mühe), sein ehemaliger Schauspiellehrer, aus dem KZ geholt, um den widerspenstigen Gröfaz binnen fünf Tagen in Höchstform zu bringen.

Als ich vorgestern Abend einen Bericht über die Premiere von dem Film sah, sagte Helge Schneider selber das er den Film Scheiße finde (er findet aber auch alles scheiße was er vorher produziert hat). Das hat mich ja schon ein bisschen verunsichert, aber ich kann euch sagen das der Film nicht Scheiße ist und er auf jedenfall Sehenswert ist. Es ist nicht alles lustig, aber man kann drüber Lachen. Man darf diesen Film aber auch nicht mit anderen Helge Schneider Filmen vergleichen. Das sei zu beachten. Ansonsten wünsche ich viel Spaß mit einem gebrochenen, niedergeschlagenem und Hilfe suchendem Hitler.

Link: kino.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.