Flickr und Ich

Jeder kennt den Foto-Service flickr und war mit Sicherheit schon einmal auf der Seite um sich Bilder anzuschauen. Auch ich habe bis vor einer weile den kostenlosen Service von flickr benutzt und ein paar Bilder hoch geladen. Nicht viele und nur sporadisch benutzt. Aus einer Laune heraus habe ich mir einen Pro Account geholt. Jetzt habe ich keine Upload Begrenzung mehr und kann so viele Bilder wie ich will auf flickr hoch laden und die Bilder mir in Originalgroesse anschauen bzw. wieder herunterladen. Dabei kann man Bilder als “Privat” markieren und keiner kann sich die Bilder anschauen. Somit kann man flickr ein “bisschen” als Backup Funktion mit zusätzlichen Optionen ansehen.

Um die Bilder wieder zu finden muss man diese ordentlich Sortieren. Das geht am besten über Tags, es ist zwar möglich auch “Sets” anzulegen, aber irgendwie finde ich das nicht so praktisch. Um die Bilder erst mal ordentlich auf flickr zu bekommen gibt es viele Wege. Der Standardweg ist über das Webinterface, aber wenn man mehrere tausend Bilder hoch laden will ist das nicht praktisch. Bis vor kurzem habe ich dafür postr benutzt womit man einfach und schnell Bilder hoch laden kann, aber leider nicht sortieren bzw. organisieren kann. Fuer ein paar wenige Fotos ist das Praktikabel, aber für mehr…? Nach ein bisschen Suchen habe ich dann den “Desktop Flickr Organizer” gefunden und teste das Programm im Moment. Soweit kann ich sagen dass das Programm alles kann was ich zum Organisieren brauche. Uploads, Downloads, Tags, Sets, Pools (Gruppen) und sogar Blogs. Das beste ist sogar dass man offline arbeiten kann. Beim ersten starten kann es ein bisschen dauern bis es alle Bilder und Thumbs erstellt hat (kommt auf die Menge drauf an), aber danach steht nichts mehr im Weg. Leider funktioniert die Version 0.8 bei mir nicht und verabschiedet sich immer wenn man ein Bild hoch laden möchte. Ich empfehle also die Benutzung der 0.7er Version die soweit ohne Probleme funktioniert (und die gleichen Features hat?).

UPDATE: Das Synchronisieren von vorhandenen Bildern zu dfo dauert ewigkeiten. Ich hatte gerade mal 500 Bilder in meinem flickr Account und es hat mehrere Tage gedauert. Es ist viel schneller wenn man die Bilder ueber dfo auf flickr hochlaedt, weil dann die Bildervorschauen direkt erstellt werden.

3 thoughts on “Flickr und Ich

  1. @noetik: Was bringt da bitte Lightroom? Dafür gibt es gerade einmal ein Upload-Plugin… der Desktop Flickr Organizer ist hingegen ein “Explorer” für den flickR-Bestand, quasi als komfortable Alternative zum Browser!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.