Blackberry Widgets

Jeder kennt heutzutage “Apps”. Für alle die sie nicht kennen, Apps sind Programme die man auf seinem Mobiltelefon installieren kann. Bei fast allen Geräten ist das Heutzutage möglich. Die meisten werden in eigenen Sprachen oder Java geschrieben und man muss “wirklich” Programmieren können um nur ein “Hello World” auf den Bildschirm zu bekommen. RIM hat schon seit längerem (seit BB OS5) die sogenannten Blackberry Widgets integriert. Das sind Programme die auf HTML/CSS und Javascript aufbauen und somit für fast Jedermann möglich eine mini web application für sein Blackberry zu schreiben. Es bietet nicht alles was eine richtige Programmiersprache bietet, aber für das eine oder andere kleine Programm sollte es reichen.

Das hat mich ein bisschen Gereizt und ich habe mich ein bisschen damit Beschäftigt. Bevor man aber loslegen kann muss man einige Programme von RIM herunterladen. Dabei braucht man das Java JDK, Eclipse + Widget SDK und einen Blackberry Emulator. Wenn man das Geschafft hat kann man eigentlich schon loslegen. Man sollte sich ein bisschen rein lesen und vielleicht das eine oder andere Video anschauen. Leider funktioniert es soweit nur unter Windows und deswegen komme ich nicht wirklich dazu und mag es nicht wirklich.

Nichts desto trotz  kann man mit nur ein paar Zeilen ein kleines Widget schreiben. Im Grunde braucht man dazu nur eine index.hml, config.xml und die Bilder die man verwenden möchte. Zum Testen habe ich ein kleines Widget geschrieben (ganz ohne Javascript) womit man schneller (als über Bookmarks) auf wadoku.de suchen kann. Das ganze sieht dann wie folgt aus:

<!DOCTYPE html PUBLIC “-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN” “http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd”>
<html>
<head>
<meta http-equiv=”Content-Type” content=”text/html; charset=UTF-8″>
<meta name=”viewport” id=”viewport” content=”initial-scale=1.0,user-scalable=no”>
<link href=”ext/style.css” rel=”stylesheet” type=”text/css”>

<title>Wadoku Online</title>
</head>
<body>
<br><br><CENTER><IMG SRC=”ext/image.gif”><br>
<form action=”http://wadoku.de/mobile.jsp?” target=”_blank”>
<b>Japanisch-Deutsches Wörterbuch</b><br><br>
<input type=”text” name=”phrase” style=”width:50%”>
<br><br><input type=”submit” value=”Suchen”>
</form>
</CENTER>
</body>
</html>

Wie man sehen kann ist es reines html und ist sehr schnell geschrieben. Den Code kann man jetzt als jar verpacken lassen und auf seinem Emulator ausprobieren. Damit das Widget aber noch auf einem richtigen Blackberry laufen kann braucht man noch die “Java Code Signing Keys“. Die Kosten nur 20USD, aber das kann  man mal ausgeben.

In dem Emulator sieht das dann folgendermaßen aus:

Über die Widget API kann man noch auf Geräteeinstellungen zugreifen und so doch ein etwas anspruchsvolleres Widget schreiben als ich es hier zum Beispiel gemacht habe.

Das eine oder andere Widget das ich Veröffentlichen werde kann man in Zukunft unter http://blackberry.itbert.de finden

One thought on “Blackberry Widgets

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.