BB10 auf dem Blackberry Playbook

In den letzten Tagen wurde viel über das neue BB10 von Blackberry berichtet und man konnte erste Einblicke von dem neuen Betriebssystem erhalten. In der Regel kommt man jedoch nur in den genuss von dem neuen OS auf einem Entwickler Gerät oder einem Emulator. Alles nicht wirklich handlich, aber findigen Leuten ist es gelungen das BB10 auf das Playbook zu installieren. Die Anleitung basiert auf der von BlackberryBase.net.

UPDATE: Am besten vorher das Gerät von allen Programmen befreien, sonst wird das ein durcheinander und direkt mit der Winchester 10.0.9.388 Firmware beginnen.

UPDATE 2: Ich habe das Playbook einmal ge-bricked als ich es mit der Winchester Firmware auf Werkseinstellungen zurücksetzten wollte.

Auf gehts! Um BB10 zu installieren brauchen wir erst einmal Dingleberry und die BB10 Firmware (alte Firmware – besser die hier). Die Firmware kopieren wir in ein Unterrichtens von Dingleberry:

unzip Dingleberry-3.3.3-Linux.zip
mkdir Firmware/Custom
cp /path/to/winchester.sdk-10.0.9.388-nto+armle-v7+signed.bar Firmware/Custom/

Das kniffelige kommt jetz das Playbook mit dem Computer zu verbinden. Das Playbook selber muss im Developer Mode sein und im Mac Mode sein.

Nachdem unser Playbook mit dem Computer verbunden ist und eine IP Adresse hat können wir Dingleberry starten. Ich musste beim Playbook die IP “169.254.0.1” wählen, weil Dingleberry sich sonst nicht verbinden wollte (hard coded IP?).

Die Installation dauert ein paar Minuten und man kann sich ruhig einen Tee holen gehen. Wenn man noch welchen hat (unbedingt neuen Tee in Japan kaufen nächsten Monat).

Am Ende der Installation wird das Playbook neu gestartet und es verharrt in der Ansicht mit dem Bokeh und “Blackberry Playbook” als anzeige und verändert fröhlich seine Farbe – genau jetzt “Continue” klicken, weil sich ansonsten nichts ändert. Anschließend hat man sein BB10 installiert und, nicht wundern, es sieht nicht wirklich anders aus. Es sind nur noch die installierten Programme geblieben (vielleicht sollte man vorher das Playbook einmal auf Werkseinstellungen zurückstellen).

Aber wo sind die ganzen Applikationen? BBM? Die müssen wir noch zusätzlich installieren und bekommen ein schönes Paket von hier. Zum Installieren von Applikationen bevorzuge ich das Greasemonkey Script Playbook App Manager. Funktioniert wunderbar unter Linux :)

ABER nicht so voreilig damit, als erstes installieren wir ein BB10 Update auf 10.0.9.388 aus dem Paket mit den Applikationen. Also das ganze nochmal, aber diesmal mit der “winchester.sdk-10.0.9.388-nto+armle-v7+signed.bar” Firmware.

Vielleicht mag jemand testen ob man direkt die Winchester Firmware installieren kann? Das wäre super :) Funktioniert! Über den App Manager kann man jetzt alle Dateien auf einmal auswählen und installieren.

Und schon kann man sich einen kleinen Einblick auf BB10 machen, aber so wirklich gut sieht das ganze auf dem Playbook nicht aus. Nach einem Neustart werden alle Programme doppelt angezeigt und das ändern der BBID funktioniert auch nicht. Es ist und bleibt ein Hack und ist nicht wirklich brauchbar. Ich werde mal schauen ob es möglich ist selbst kompilierte BB10 Apps zu installieren. Wer also einen richtigen Einblick von BB10 erhalten will, sollte sich ein Dev Alpha besorgen oder noch warten..

One thought on “BB10 auf dem Blackberry Playbook

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.