ATM Inside

Ein ATM ist ein Geldautomat in den USA und ihr findet ihn überall. Ihr geht in ein Restaurant oder zur Tankstelle oder in jede kleine Bar und ihr findet einen Geldautomaten. Als ich in den USA war, war das wie der Himmel für mich. Denn ich hab Chronisch kein Bargeld bei mir. Egal wohin ich gehen will, muss ich immer erst zum Geldautomaten.

Wieso können die Deutschen Kreditinstitute nicht auch in jeden Laden der will einen Geldautomaten stecken? Die Kunden würden auf jedenfall viel mehr Geld in den einzelnen Läden (was man gut oder schlecht sehen kann) lassen. Kosten die Geldautomaten etwa soviel Geld oder sind die einfach nur zu blöd um das Potenzial zu erkennen? Wenn ich jetzt Geld von meiner (Haupt-)Bank abholen will muss ich durch die komplette Innenstadt laufen um einen zu finden. Das versteh ich absolut nicht unter “guten” Service. Ich hab echt schon daran gedacht die Bank zu wechseln, weil mich das absolut nervt!

4 thoughts on “ATM Inside

  1. Dann könnte sich die Regierung auch mal eben die teure Infrastruktur zum Erstellen von Bewegungsprofilen sparen, sondern einfach nur den letzen ATM checken. Ob gut oder schlecht? Aus meiner Sicht auf jeden Fall ein Fuckup!

  2. In den USA ist der Markt fuer ATMs viel groesser als in Deutschland. Warum? Es ist privaten Firmen moeglich fuer die Abhebung von Geld von dem Bankkunden Gebuehren zu erheben. Wenn Du in einem Geschaeft in den US abgehoben hast bezahlst du auch dementsprechend.

    Banken sind schlecht fuer die Aufstellung von so gennanten “convenience ATMs” geeignet da die Identifizierung von den richtigen Standorten am besten durch einen “reisenden Haendler” gemacht wird und das Geschaeft selbst am besten durch eine kleine dynamische Firma gemacht wird.

    Weiters gibt es preisliche Unterschiede zwischen verschidenen ATMs. Die Maschinen der grossen Hersteller (Wincor Nixdorf aus Deutschland, NCR und Diebold aus den US) kosten einiges (circa USD 40,000) und die Wartung ist auch nicht gerade billig… Es produzieren inzwischen auch schon einige Firmen ATMs speziell fuer den “convenience market” wie zum Beispiel Triton und Tranax und deren Produkte sind dann auch billiger…

    Convenience ATMs haben sicherlich absolut gar nichts mit customer service zu tun. Da wird ordentlich abgezockt…

  3. Ich hab ja auch nicht gesagt, dass das Abheben (als Kunde) kostenlos sein muss. Kundenservice kostet halt und das müssen ja nicht die Banken tragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.