Category Archives: Kindle

Amazon KDP Reporting Script

Das Amazon KDP Portal bietet leider keine Möglichkeit Reports per Email zu bekommen. Das ist ein bisschen Umständlich und manchmal will man die Umsätze per Email bekommen. Amazon berechnet die “Royalities” immer erst am Sonntag und so braucht man sich unter der Woche keine Sorgen zu machen. Ich habe mir ein kleines Perl script geschrieben das mir jeden Sonntag eine Email schickt mit meinen neu errechneten Umsätzen aus dem US Geschäft. Leider habe ich noch keinen Weg gefunden um auf die Umsätze für den Britischen und Deutschen Shop zuzugreifen, aber vielleicht findet jemand anderes einen Weg.

#!/usr/bin/perl -w
use strict;
use WWW::Mechanize;
use HTML::TokeParser;
use HTTP::Cookies;

# KDP credentials
my $email = “myemail\@example.org”;
my $password = “awesomepassword”;

# Mail Settings
my $from = “\”KDP Report\” <kdp\@example.org>”;
my $to = “$email”;
my $subject = “KDP Royalities Report (US)”;

my $agent = WWW::Mechanize->new();
$agent->agent_alias( ‘Linux Mozilla’ );
$agent->get(“https://kdp.amazon.com/self-publishing/signin/ap”);
$agent->field(“email”, $email);
$agent->field(“password”, $password);
$agent->click();
$agent->follow_link( text => ‘Reports’ );

$agent->get(‘https://kdp.amazon.com/self-publishing/reports/transactionSummary’);
my $response =  $agent->{content};

if ($response =~ m{.*Total: (.*)<\\\/div>.*}g) {

my $grandtotal = “$1”;
my $message = “Your revenue for the past six weeks of the Amazon KDP US store is $grandtotal.\n”;

# sending email
my $sendmail = ‘/usr/lib/sendmail’;
open(MAIL, “|$sendmail -oi -t”);
print MAIL “From: $from\n”;
print MAIL “To: $to\n”;
print MAIL “Subject: $subject\n\n”;
print MAIL “$message\n”;
close(MAIL);

}

Es ist gleichermaßen ein kleines Beispiel wie man WWW::Mechanize benutzen kann. Das Script kann man sich nun auf einen sicheren Server packen und mittels Cron am Sonntag früh ausführen lassen. Ich hoffe natürlich das Amazon sein Reporting demnächst ausbaut, damit man nicht so eklige Scripte braucht.

Japanisch und der Kindle

Japanisch wird bei der dritten Generation von dem Kindle ohne hack Unterstützt. Leider konnte ich bis jetzt noch nicht heraus finden wie man die Eingabesprache ändern kann. Ich denke das man dies einfach nicht machen kann! Somit kann man eigentlich nicht mit dem Kindle auf Japanischen “suchen”. Zum Glück gibt es so tolle Projekte wie Ajax IME die einem die Unterstützung der Japanischen Eingabe über Ajax ermöglichen. So kann man zum Beispiel auf matsuu.org das Aozora Projekt (äquivalent zu Guttenberg) durchsuchen und die ebooks direkt als mobi herunterladen. Und alles direkt vom Kindle.

Eine andere Möglichkeit Aozora auf dem Kindle zu benutzen ist die Seite a2k zu benutzen. Dazu kopiert man den “ruby…zip” Link auf die Seite und bekommt das Buch als pdf als Download angeboten.

Erster Eindruck vom Kindle 3nd

Der Kindle hat es am Montag geschafft bei mir zu landen und so konnte ich schon ein bisschen mit ihm Spielen. Was mich als erstes Überrascht hat war die Größe des Gerätes und ich dachte das er doch recht klein ist. Nachdem ich jetzt ein bisschen Gelesen habe muss ich sagen das es genau die richtige Größe ist und er sich gut in der Hand anfühlt. Man kann auf dem Display super lesen und das Gerät kann man sehr gut in einer Hand halten und auch umblättern. Die Geschwindigkeit ist sehr gut. Sobald man unten angekommen ist und umblättert und oben weiter lesen will ist die Seite auch schon umgeblättert. 3G und Wlan funktionieren sehr gut und sind schnell. Beim Wlan habe ich gemerkt das nur Amerikanische Wlan Kanäle Unterstützt werden. Es kann also sein das man ggf. am Router den Channel ändern muss. Über 3G kann man nur auf en.wikipedia.org zugreifen. Den Browser habe ich noch nicht wirklich getestet, genau wie Text-to-Speech oder MP3s oder Japanisch oder … oder …

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät nur hätte ich mir lieber gleich eine Tasche dazu bestellt. Jetzt muss ich warten bis sie bei Amazon UK verfügbar sind um sie mir dort zu Bestellen. Um die Größe besser einzuschätzen habe ich ein paar Vergleiche geschossen:

Kindle 3nd vs Blackberry 9700 Kindle 3nd vs Blackberry 9700 Kindle 3nd Kindle 3nd Kindle 3nd vs Blackberry 9700 Kindle 3nd vs iPod Touch Kindle 3nd vs iPod Touch Kindle 3nd Kindle 3nd Kindle 3nd

Warten auf den Kindle 3. Generation

Letzten Monat habe ich mir den Kindle2 bei Amazon bestellt und war ein bisschen Enttäuscht zu sehen das der Kindle momentan nicht Lieferbar war. Eine Woche später wurde der Kindle3 der Öffentlichkeit vorgestellt und ich war sehr Erleichtert :) So kann es kommen. Jetzt heißt es jedenfalls noch bis Ende des Monats zu warten bis das Gerät schließlich Verschickt wird.

Aber warum habe ich mir einen Kindle bestellt?

Ich habe ungefähr zwei Monate darüber nachgedacht (was für mich schon lange ist) ob ich mir ein eBook Reader kaufen soll oder nicht. Natürlich auch welchen, Nook oder Kindle? Am Anfang meiner Überlegungen wollte ich unbedingt das Nook haben, weil es Wifi hatte (aber leider kein 3G, jedenfalls zu dem Zeitpunkt. Funktioniert aber nur in den U.S.). Ein paar Wochen später war dann die Entscheidung für den Kindle gefallen. Die Punkte waren:

  • Kostenloses 3G Weltweit für Bücher, Zeitschriften und Wikipedia
  • für mich interessantere Magazine im Kindle Store
  • Linux auf dem Kindle
  • Die Möglichkeit meine Bücher und Zeitschriften auf dem Blackberry und iPod Touch zu lesen

Das waren grob die Gründe warum ich mich für den Kindle entschieden habe. In einigen Foren konnte man Lesen das mit einer 2.5.x Firmware der Browser auch für außerhalb der U.S kostenlos war, aber das wurde von Amazon nie Offiziell bestätigt.

Was will ich mit dem Kindle machen?

Fleißig Bücher lesen bin ich nicht wirklich. Den Kindle habe ich mir in erster Linie zum Lesen von Magazinen und Zeitschriften aus Übersee gekauft. Das Spart mir einiges an Zeit und Geld. Dann muss ich nicht immer zum internationalen Zeitungsfratzen am Bahnhof fahren und mir die überteuerten Zeitschriften kaufen. Zum Beispiel kostet hier eine “Time” Ausgabe fast 6EUR und im Kindle Store bekomme ich einen ganzen Monat für 2,99USD (4 Ausgaben). Das ist schon ein enormer Unterschied. Und falls ich dann doch irgendwann mal ein Buch lesen sollte, dann kann ich das auch machen oder es mir vorlesen lassen ;) Außerdem kann man ziemlich viele Formate auf dem Kindle lesen. LEIDER noch nicht EPUB, aber das kommt mit Sicherheit (Ich hoffe es!).

Der Neue – Kindle3

Ich bin verdammt froh das ich so lange gebraucht habe bis ich diese Entscheidung getroffen hatte das ich mir den Kindle kaufen will, denn der Kindl3 sieht um einiges Besser aus und kann auch mehr als sein Vorgänger. Am meisten freuen ich mich auf:

  • native Japanese support
  • kleineres und leichteres Gerät
  • Wifi
  • 4GB interner Speicher
  • Design des Gerätes (sieht besser aus und ist in Graphite erhältlich)

Japanisch konnte man auch schon auf dem Kindle2 darstellen, aber nur über einen Hack und ich bin sooo froh das es nun Offiziell unterstützt wird. Über so Sachen wie verbesserten PDF reader oder besseres Display kann ich nichts sagen, aber da werden wir mal schauen ob der was bringt oder nicht.

Es gibt schon ein kurzes Hands On Video bei Youtube von dem Kindle und einige Previews. In der Zeit bis das Gerät endlich Geliefert ist sollte mir nicht langweilig werden und ich kann mich ja schon am gelieferten Strom Adapter erfreuen… Aber am besten schaut ihr euch mal das Gerät selber an. Die Wifi only Version gibt es schon fuer 139USD (knapp 100EUR) und die Wifi+3G für 189USD (150EUR). Das tolle bei Amazon ist das die gleich den vermeintlichen Zoll mit abbuchen und man somit nicht gezwungen ist bis zur nächsten Zoll Station zu fahren und das Paket abzuholen. Somit kommt man bei einem Kindle Wifi+3G + Europe Adapter (5USD) + Zoll und Versand auf knapp 212EUR (je nach Wechselkurs vielleicht mehr oder weniger). Ich freue mich jedenfalls schon auf das Gerät und bin gespannt wie es sein wird….

Update: Vier Tage vor dem Start gibt es unzählige neue Reviews.